Wärmepumpentrockner was ist das?

Wenn Sie wollen können Sie den Beitrag hier teilen:

Wärmepumpentrockner was ist das?
5 (100%) 2 votes

Die feuchte Wäsche wird zu Beginn der Trocknung in die Wäschetrommel gelegt und durch den Trommelantrieb in eine laufende Drehbewegung versetzt. Dies führt zu einer idealen Durchlüftung und zu einer schnelleren Trocknung der befüllten Wäsche. Der Prozessluftventilator fördert in einem geschlossenen Kreislauf trockene und vorgewärmte Prozessluft durch die Wäschetrommel und die darin enthaltene feuchte Wäsche. Dadurch verdunstet das Wasser der Wäsche und wird von der Prozessluft aufgenommen. Die Prozessluft kühlt sich durch die laufende Wasseraufnahme ab und wird befeuchtet. Anschließend strömt die Prozessluft in den Verdampfer der Wärmepumpe, in welchem die Prozessluft unter den Taupunkt abgekühlt wird. Als Folge der erreichen des Taupunkts der Prozessluft kondensiert der Wasserdampf an der kalten Oberfläche des Verdampfers aus. Das flüssige Wasser wird abgeleitet und in einem Behälter gesammelt.

Im Verdampfer wird dabei der Wärmestrom auf das Kältemittel der Wärmepumpe übertragen, welches dadurch verdampft. Die kalte, entfeuchtete Prozessluft fließt danach in den Kondensator der Wärmepumpe, in welchem die Prozessluft wieder erwärmt wird. Im Kondensator wird dabei der Wärmestrom vom verdichteten Kältemittel auf die Prozessluft übertragen und das Kältemittel kondensiert. Die erwärmte und trockene Prozessluft wird wiederum in die Wäschetrommel geführt.

Der Vorteil eines geschlossenen Prozessluftkreislaufs ist, dass die Umgebungsluft im Aufstellungsraum nicht befeuchtet wird und sich dadurch kein Schimmel bildet. Die Umgebungsluft des Raumes erwärmt sich dabei nur sehr geringfügig. Weiter wird für einen Wäschetrockner mit Wärmepumpe mit geschlossenem Prozessluftkreislauf keine Anschlussleitung für die Abluft benötigt.

Funktion und Funktionsweise des Wärmepumpentrockners

Die Wärmepumpe in einem Wäschetrockner stellt ein gutes Beispiel für die Integration in einen Prozess dar, da die kalte und die warme Seite der Wärmepumpe für den Prozess genutzt werden kann. Der Nutzen in diesem Gesamtprozess ist die komplette entfeuchtung der Wäsche. Aus Sicht des Gerätes kann der Nutzen aber nicht genau definiert werden, da für die Trocknung der Wäsche warme Prozessluft, die durch den Kondensator erwärmt wird, und entfeuchtete Prozessluft, die durch den Verdampfer entfeuchtet wird, erforderlich ist. Bei den Herstellern hat sich aber der Begriff Wärmepumpentrockner durchgesetzt.

Hier findet ihr die Testsieger

Funktionsschema eines Wäschetrockners mit Wärmepumpe:

  • Kondensator
  • Expansionsorgan
  • Verdampfer
  • Kompressor
  • Prozessluftventilator
  • Wäschetrommel mit Wäsche

Der Aufwand für den Betrieb des Wäschetrockners ist die elektrische Leistung für den Betrieb des Kompressors der Wärmepumpe, für den Prozessluftventilator und für den eingebauten Trommelantrieb. Energieeffiziente Geräte mit Entwicklungsstand von 2014 entsprechen der Energieeffizienzklasse „A“ und noch besser. Die Energieeffizienzklasse „A“ entspricht einem Bedarf an elektrischer Energie pro kg trockener Wäsche von nur 0,55 kWh. Auf Grund gesetzlicher Vorschriften dürfen in der Schweiz seit dem 1. Januar 2012 nur noch A-klassige Geräte zur Wäschetrocknung mit Netzbetrieb verkauft werden.Wäschetrockner mit Entwicklungsstand von 2014 für Einfamilienhäuser benötigen typischerweise minimal 0,15 kWh elektrische Energie pro kg trockener Wäsche. Wäschetrockner für Mehrfamilienhäuser benötigen minimal 0,25 kWh elektrischer Energie pro kg trockener Wäsche. Grund hierfür ist, dass die Programmdauer zulasten des Bedarfs an elektrischer Energie verkürzt wurde, um größere Mengen Wäsche in der entsprechenden Zeit trocknen zu können.

wärmepumpentrocken

Gibt es selbstreinigende Wärmepumpentrockner?

Ja gibt es, nur sind die Berichte über Fehlermeldungen von selbstreinigenden Wärmepumpentrockner zahlreich. Die scheinen sich nach kurzer Zeit mit Dreck zuzusetzen, sodass man den ganzen Trockner regelmäßig zur Reinigung zerlegen muss.

Unterschied Wärmepumpentrockner zu Kondenstrockner

Wer sich nicht gerade für Technik interessiert, für den ist ein Trockner wahrscheinlich genau gleich wie der andere. Sie unterscheiden Trockner lediglich dadurch, ob sie eine Öffnung für die Abluft schaffen müssen oder eben nicht. Das aber der Kondenstrockner, im Gegensatz zum Wärmepumpentrockner, aufgrund seiner technischen Eigenheiten einen extrem hohen Energieverbrauch hat, ist den meisten nicht wirklich bewusst.

Hier ist ein Video zur Erklärung der Funktionsweise eines Wärmepumpentrockners

Wer mehr über die Funktionsweise der Wärmepumpentrockner erfahren will kann hier bei Wiki mehr darüber lesen.

Wenn Sie wollen können Sie den Beitrag hier teilen: