Das Amazon Echo „Alexa“ Dot der 2. Generation

Das Amazon Echo „Alexa“ Dot der 2. Generation
5 (100%) 3 votes

Wir zeigen euch wie ihr das Amazon Echo „Alexa“ Dot nach dem kaufen einrichten könnt, des weiteren wird das Gerät einem Test unterzogen.

Was ist das Amazon Echo Dot überhaupt?

Amazon Echo Dot ist ein sprachgesteuertes Gerät mit einem kleinen integrierten Lautsprecher. Sie können es außerdem über Bluetooth oder ein 3,5 mm-Stereokabel mit Ihren Lautsprechern oder Kopfhörern verbinden, um Stereosound über die Lautsprecher Ihrer Wahl zu hören. Das Echo Dot Gerät verbindet sich mit dem Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Informationen, Nachrichten, Sportergebnisse, Wettervorhersagen und mehr zu liefern. Prime Mitglieder können Alexa auch darum bitten, verfügbare, bereits vorher bestellte Produkte oder viele andere Prime Produkte zu bestellen.

Echo Dot hört Sie von der anderen Seite des Raumes, sogar in lauter Umgebung oder wenn Musik läuft. Wenn Sie Echo benutzen möchten, sagen Sie einfach das Aktivierungswort „Alexa“ und Echo reagiert. Wenn Sie mehr als ein Echo oder Echo Dot haben, reagiert Alexa dank ESP (Echo Spatial Perception) von dem Gerät aus, das Ihnen am nächsten ist.

Mit Amazon Echo Dot 2.0 können Sie allein mit Ihrer Stimme Amazon Music bedienen – fragen Sie einfach nach Ihrem Lieblingskünstler oder -song, einer Playlist aus Prime Music oder lassen Sie Alexa Musik für Sie auswählen. Hören Sie mehr als 40 Millionen Songs und aktuelle Neuerscheinungen mit Amazon Music Unlimited.

Unter dem Echo Lichtring befinden sich sieben Mikrofone, die über Richtstrahltechnologie und Geräuschunterdrückung verfügen. Dank der Fernfeld-Spracherkennung hört Amazon Echo Dot Ihre Fragen aus jeder Richtung – sogar in lauter Umgebung oder wenn Musik läuft.

Wenn Sie Echo Dot benutzen möchten, sagen Sie einfach das Aktivierungswort „Alexa“. Echo Dot leuchtet dann auf und sendet Audiodaten an die Cloud, wo der Alexa Voice Service Ihre Anfrage sofort verarbeitet und beantwortet. Echo Dot funktioniert mit Smart Home-Geräten wie Lampen, Lichtschaltern, Thermostaten und weiteren von WeMo, Philips Hue, Netatmo, Home Connect, Innogy, Tp-link, Magenta SmartHome und Tado°. Erfahren Sie mehr über Smart Home-Geräte.

Wer ist Alexa?

Alexa—das Gehirn hinter Amazon Echo Dot—wird über die Cloud automatisch aktualisiert, lernt ständig dazu und erhält neue Funktionen und Skills. Je öfter Sie Echo Dot benutzen, desto schneller lernt es Ihre Sprachgewohnheiten, Ihr Vokabular und Ihre persönlichen Präferenzen.

In den letzten Monaten haben wir Amazon-Bestellnachverfolgung, IFTTT, lokale Yelp-Suche, Kinoprogramme, Kalender-Unterstützung für Google und Outlook.com, Audible Hörbücher, Text-to-Speech für Kindle eBooks und Hunderte neue Skills von Drittanbietern hinzugefügt.

Benutzen Sie Alexa, um das Licht von Ihrem Bett aus anzuschalten, das Thermostat von Ihrem Lieblingssessel aus einzustellen oder beim Fernsehabend das Licht von Ihrem Sofa aus zu dimmen – alles ohne einen Finger zu rühren.

Gibt es eine App dafür?

Ja eine kostenlosen Alexa App auf Fire OS, Android, iOS und Desktopbrowsern können Sie Ihr Amazon Echo Dot einfach einrichten und verwalten.

Nutzen Sie die Alexa App, um Dienste, die Sie bereits verwenden, wie Amazon Music, Prime Music, Spotify und Google Calendar zu verbinden. Richten Sie Ihre Smart Home-Geräte von WeMo, Philips Hue, Innogy, tado° und weiteren ein. Schauen Sie nach, welche Bücher in Ihrer Audible-Bibliothek verfügbar sind. Sehen Sie unterwegs To-do- und Einkaufslisten an. Bedienen Sie Ihre Timer und wählen Sie persönliche Wecktöne und vieles mehr. In der Alexa App können Sie Skills von Drittanbietern entdecken und aktivieren.

Das Amazon Echo Dot richtig einrichten

Man kann Alexa mit oder ohne Smartphone einrichten und betreiben. Also entweder im Apple oder Android Store die Alexa App runterladen, oder wenn man kein IOS oder Android Gerät hat geht es wie folgt :
alexa.amazon.de aufrufen. Einloggen.
Nun sollte die Browser Alexa App zu sehen sein. Dort auf Settings / Einstellungen -> Set up a new Devide / Neues Gerät einrichten und den Anweisungen folgen. Das funktioniert nun alles wie wenn es die Smartphone App wäre.

Wenn Sie wollen können Sie den Beitrag hier teilen:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.